Frankreich

Das „Fête de la Lumière“ und die Schlösser Loire

Jeanne d’Àrc, die Kathedralen und Schlösser in einer spannenden Zeitreise

Nächster Termin: 22.09. - 27.09.2019 (6 Tage)

Leistungen

  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klima­anlage u. WC
  • 5 x Ü/Fr. im ibis Chartres Centre Cathedrale
  • 4 x Abendessen im Hotel oder Restaurant
  • Stadtführung in Chartres und Orléans
  • Audioguide Führung in der Kathedrale ­Notre-Dame
  • Eintritt und Führung in den Schlössern von Chambord und Cheverny
  • Eintritt und Führung im Garten von Monet
ab 699,00 € 6 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Das „Fête de la Lumière“ und die Schlösser Loire
ibis Chartres Centre Cathedrale

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 699,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
22.09. - 27.09.2019
6 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
699,00 €
22.09. - 27.09.2019
6 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
865,00 €
Stornostaffel E
Gültiger Personalausweis/Reisepass erforderlich
Evtl. Bettensteuer/Hotelsteuer sind vor Ort zu zahlen!
Programmänderungen vorbehalten.

Das „Fête de la Lumière“ und die Schlösser Loire

Jeanne d’Àrc, die Kathedralen und Schlösser in einer spannenden Zeitreise

Reiseart
Erlebnisreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Frankreich
Einleitung

Herzlich willkommen in der Region Beauce, einer der großen traditionellen Getreidekammern. Hier südwestlich von Paris treffen Sie mitten in der Ebene auf Chartres. Schon von weitem erkennt man die auf dem einzigen Hügel erbaute Stadt und die alles überstrahlende Kathedrale. Vom Ufer des Eure bis hoch zu den Türmen ziehen sich die schmalen Gassen der Altstadt. Die malerischen Häuser sind der Startpunkt zu unseren Ausflügen in das Loire Tal. Unglaublich schön sind auch die zauberhaften Illuminationen in das allabendlich rund 20 Bauwerke und Sehenswürdigkeiten (darunter die Kathedrale, die Mediathek, das Theater, das Musée des Beaux-Arts…) getaucht werden. Seien Sie live dabei wenn das Architekturerbe der Stadt durch Lichteffekte und musikalische Hintermalung in Szene gesetzt wird.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Rouen – Le Havre

Schon zeitig am frühen Morgen geht es gen Südwesten, so dass Sie am Nachmittag Rouen erreichen. Hier erleben Sie auf einem geführten Rundgang die „Stadt der hundert Kirchtürme“, wie Victor Hugo sie einst bezeichnete. Die Kathedrale Notre-Dame, das bekannte Tor „Gros-Horloge“ oder der Domhof sind nur einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Nach der Führung ist es nur noch ein kurzer Weg nach Le Havre.

2. Tag: Chartres

Natürlich ist Chartres die Hauptstadt der Beauce, thront einmalig auf einem Hügel und hat auch eine der schönsten Altstädte der Region. Das Highlight ist aber die zum Welterbe der UNESCO gehörende Kathedrale Notre-Dame. Auf einem Felsvorsprung über dem Fluss Eure ist die Kathedrale das alles überragende Meisterwerk der gotischen Kunst. Nach der Stadtführung in Chartres gehen Sie mit dem Audioguide auf Erkundung. Entdecken Sie die Fassaden, geschmückt mit tausenden Skulpturen, oder das Portal Royal. Im Inneren stehen die alten Buntglasfenster aus dem 12. und 13. Jahrhundert, sowie eine wunderschöne Choreinfassung zur Entdeckung bereit. Am Abend erfolgt das nächste Highlight, denn ab Einbruch der Dunkelheit erstrahlt das Erbe von Chartres in einer zauberhaften Illumination.

3. Tag: für Jeanne d’Arc und Orléans

„…die Stimme gaben ihr die Mission ganz Frankreich von den Engländern zu befreien. Abgewiesen schart sie bald Anhänger um sich und erobert in der Schlacht, die ihr schließlich auch ihren ­Beinamen verlieh, die Stadt Orléans zurück.“ Kommen Sie mit und lernen die Jeanne und die tolle Stadt Orléans kennen. Nach der Stadtführung haben sie noch Zeit für das Maison de Jeanne d’Arc (Jeanne-d‘Arc-Haus) oder die ­Kathedrale Sainte-Croix, einem Meisterwerk der gotischen Baukunst, das für sich allein ­bereits das ganze reiche Kulturerbe dieser ­historischen Stadt offenbart.

4. Tag: Chambord – Cheverny

Vorbei an dem Schloss Chaumont und der alten Bischofsstadt treffen Sie auf Chambord. Das Schloss ist das größte und glanzvollste der französischen Renaissanceschlösser. Lassen Sie durch diesen majestätischen Steinkoloss hindurch die ganze Lebenskunst von Franz I. auf sich wirken. Nach der Besichtigung führt Sie ­Ihre Reiseleitung weiter nach Cheverny. Entdecken Sie die französische Lebensart und schlendern Sie durch die Gärten, bevor Sie zum Trophäensaal und Hundezwinger gehen. Das Schloss von Cheverny verzaubert durch die Pracht seiner Dekoration und durch die Reichhaltigkeit seines wunderschönen Mobiliars.

5. Tag: Garten von Claude Monet

Heute geht es zu einem Ausflug nach Giverny. Hier erwartet Sie mit dem Anwesen Monets, ein Ort der nichts von seiner unglaublichen Inspirationskraft verloren hat. Gegenüber von Haus und Atelier, findet man die prachtvolle Farbpalette der Blumen und Pflanzen seiner Gemälde wieder. Der Garten mit seinem Teich, der japanischen Brücke und Azaleen erhält die beinahe magische Stimmung lebendig, die den Maler einst inspirierte. Zurück in Chartres haben Sie den Rest des Tages für sich.

6. Tag: Heimreise

Heute verlassen Sie Chartres und fahren über Paris, durch Belgien und Holland zurück. Sie erreichen Ihre Abfahrtsorte am Abend.

Leistungen
  • Fahrt im modernen Reisebus mit Klima­anlage u. WC
  • 5 x Ü/Fr. im ibis Chartres Centre Cathedrale
  • 4 x Abendessen im Hotel oder Restaurant
  • Stadtführung in Chartres und Orléans
  • Audioguide Führung in der Kathedrale ­Notre-Dame
  • Eintritt und Führung in den Schlössern von Chambord und Cheverny
  • Eintritt und Führung im Garten von Monet
Karte